ePrivacy-Verordnung

ePrivacy-Verordnung

Über die verbindlichen Datenschutzregeln der DSGVO hinaus will die EU mit der E-Privacy-Verordnung die Privatsphäre der Bürger bei ihren Online-Aktivitäten stärken. Der Gesetzgeber möchte in erster Linie festschreiben, dass Internetnutzer in jegliche Verarbeitung ihrer Daten einwilligen müssen. Doch worum geht es hier konkret - und was ist noch erlaubt?

Über den Author Andreas Hessel

Andreas Hessel ist als Chief Information Security Officer langjähriger Leiter des Bereiches Informationssicherheit und Risikomanagement einer namhaften Bank. Als freier Autor veröffentlicht er regelmäßig praxisorientierte Fachbücher zu den Themen Awareness, Datenschutz und Informationssicherheit und ist gefragter Referent in den Bereichen Datenschutz und Cybersecurity.

Lehre, um zu schützen!
Sie haben noch keinen Zugang zu unserem Portal?

Dann registrieren Sie sich jetzt, um von allen Funktionen und Inhalten umfänglich profitieren zu können!

Jetzt Registrieren