Lehre, um zu schützen! Doch warum sollten Sie das tun?


Rund-um-die-Uhr-Online-Zugang Fertige Präsentationen Regelmäßige Updates und Ihre Schulungsunterlagen Jetzt Kostenlos Testen

Wir bieten Ihnen eine Plattform, die Sie direkt bei der Schulung Ihrer Mitarbeiter unterstützt. Finden Sie Präsentationen, die Sie entweder „out-of-the-box“ verwenden oder individuell anpassen können – ganz nach Ihren Möglichkeiten. Dabei müssen Zeitmangel oder fehlende Office-Kenntnisse kein Hindernis mehr sein eine professionelle Schulung vor- bzw. nachzubereiten und durchzuführen. Nutzen Sie Werkzeuge, welche Ihnen die „Fleißarbeiten“ wie z. B. das Erstellen von Teilnehmerlisten und Urkunden erleichtern, und neben den Präsentationen multimediale Inhalte, um Ihre Mitarbeiter fit für den Datenschutz zu machen. So macht Mitarbeitersensibilisierung nicht nur Sinn sondern auch noch Spaß.

Warum das Schulen Ihrer Kollegen und Mitarbeiter allgemein und insbesondere in Hinblick auf die DSGVO zwingend notwendig ist lesen Sie hier. Die Vorteile von Präsentschulungen im Vergleich zu E-Learning Angeboten haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Die aktuellsten Beiträge

News & Fachbeiträge

Anti-Terror-Listen-Abgleich geht ohne Mitbestimmung

Oft stellt sich die Frage, ob der Betriebsrat mitbestimmen darf. So auch, wenn es um den Abgleich von Mitarbeiterdaten mit den sogenannten Anti-Terror-Listen geht. In einer kürzlich bekannt gewordenen Entscheidung hat sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit der Frage beschäftigt (Beschluss vom 19.12.2017, Az. 1 ABR 32/16).

mehr

Mitgliederfragen

Keine Zukunft für das Privacy Shield?

Selbst wenn das Privacy Shield oder die Standarddatenschutzklauseln durch den EuGH einmal gekippt werden sollten, heißt das nicht, dass sofort Bußgelder drohen.

mehr

Mitgliederfragen

Bei Arbeitsüberlastung sprechen Sie am besten schnellstens mit dem Chef

In Sachen Arbeitszeit klaffen Theorie und Praxis oft weit auseinander. Und in Ihrer Position als Datenschutzbeauftragter kommen die Datenschutzaufgaben zusätzlich zu Ihrer eigentlichen Arbeit hinzu - das macht die Umsetzung in der Praxis nicht gerade einfach. Dass Ihr Privatleben und Ihre Freizeit darunter leiden, müssen Sie jedoch nicht in Kauf nehmen!

mehr